Badersdorf

Tourismus

Aloisias MehlspeiskuecheAnsicht von BadersdorfWeinfässerWeinbau

Das ruhige, naturnahe Dorf ist weit abgeschieden von Verkehr und Lärm.
Freizeitmöglichkeiten gibt es in und um Badersdorf genug. Die einzigartige Landschaft lädt zum Wandern, Rad fahren und Reiten ein,man kann aber auch einfach quer durch die vielen Wälder und Wiesen spazieren, Pilze suchen oder die Natur am herrlichen Biotop beobachten und genießen. Das milde Klima und die sanfte Hügel- und Terrassenlandschaft zeigen besondere Reize für einen Urlaub in Badersdorf.

Blühendes RapsfeldFischerFischteichePferde

Der fruchtbare Boden entlang der Pinka wird in Badersdorf von einigen Vollerwerbsbauern und zunehmend auch im Nebenerwerb bewirtschaftet. Viele Badersdorfer besitzen aber auch Weingärten am Eisenberg und Csaterberg. Das kleinste Weinbaugebiet Österreichs im Südburgenland ist wegen seiner Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit besonders reizvoll. In dieser Weinidylle gedeihen auf sandig tonigen Lehmböden Weiß- und Rotweine eigenständigen Charakters.
Ein erheblicher Teil des Qualitätsweines wird auf hohem Qualitätsniveau vermarktet. Die jungen Winzer aus Badersdorf verschrieben sich ausnahmslos der Qualitätsteigerung. Hier steht nicht Menge sondern Qualität im Vordergrund.